Details

Landesliga-Spiel gegen SV Reislingen-Neuhaus

Am 24.02.2019 geht es endlich wieder los!

Der Frühling zeigte sich vorgestern von seiner besten Seite. Die 1. Herren sollte es ihm an diesem Sonntag über weite Strecken gleichtun. Das Team von K. van der Vorst, der vor Kurzem seine DFB-B-Lizenz mit Zulassung zur DFB-Elitelizenz bestand und seinen bestehenden Vertrag vorzeitig bis zum 30.06.2022 verlängerte, trat gegen den Aufsteiger und Tabellenfünfzehnten SV Reislingen-Neuhaus an. 
Auf unserem Kunstrasen musste der LTSV jedoch direkt zu Beginn ein schönes Freistoßgegentor hinnehmen ('5). Einen langen Einwurf von A. Job in den Sechzehner konnte F. Böttcher zum Ausgleich einköpfen ('34). Nur zwei Minuten später sprintete M. Meyerhof nach schönem Pass auf der rechten Außenbahn durch und legte mustergültig auf den einlaufenden M. Fuhrmann ab, der keine Mühe hatte auf 2:1 für Lehndorf zu stellen ('36). Es ging nun Schlag auf Schlag. Nur 4 Minuten später konnte Reislingen-Neuhaus nach einem Stellungsfehler der Lehndorfer ausgleichen. M. Fuhrmann war an diesem Tag jedoch nicht zu bremsen und köpfte einen schönen Freistoß aus dem Halbfeld von M. Roth konsequent ein ('42). Mit einem 3:2 für den LTSV ging es in die Katakomben. 


Die zweite Halbzeit war erwartungsgemäß nicht so spektakulär wie die erste, jedoch agierte der LTSV nun sehr stark, vorallem in der Rückwärtsbewegung und ließ die Gäste kaum vors Tor kommen. Wenn es den Wolfsburgern doch mal gelang, war ein gut aufgelegter T. Rosselli zur Stelle und parierte. In der 61. Minute machte der LTSV endgültig den Deckel drauf: ein langer Einwurf wurde von M. Fuhrmann mit dem Kopf verlängert und landete am Innenpfosten, von wo aus er über die Linie ging. Großer Jubel bei allen Lehndorfern, sie konnten zum Rückrundenauftakt direkt zeigen, dass sie da sind und mit ihnen zu rechnen ist. Das Team belegt weiterhin den 5. Tabellenplatz und holt im Durchschnitt 1,5 Punkte pro Spiel, was sich sehen lassen kann.