Details

Landesliga-Spiel gegen den SC Gitter

Unsere 1. Herren trat am Sonntag, den 25.11.2018 gegen den SC Gitter an.

Nach der immernoch schmerzenden Derbyniederlage hat die 1. Herren am gestrigen Sonntag die richtige Reaktion gezeigt. In einer recht zerfahrenen Partie ließ das Team von K. van der Vorst den Gast SC Gitter nie wirklich ins Spiel kommen. Man kombinierte sich sehenswert durch die Reihen der teilweise überforderten Gäste, konnte vor dem Tor aber zunächst nicht zwingend genug werden. Die lehndorfer Torfabrik in Person von B. Chandra konnte in der 42. Minute den Ball im Gehäuse des SC Gitter zur Freude aller Lehndorfer unterbringen. Kurz darauf ertönte der Halbzeitpfiff. Die zweite Hälfte wurde etwas ruppiger, viele Fouls und Fehlpassfestivals auf beiden Seiten prägten die zweiten 45 Minuten.

Lehndorf war in den Zweikämpfen stärker, gewann verloren geglaubte Bälle und war immer einen Schritt schneller. Diese Leistung sollte sich kurz vor Ende der Partie auszahlen. Gitter, die nurnoch defensiv aktiv waren, beschäftigte sich zu sehr mit sich selbst und dem Schiedrichtergespann. Der eingewechselte P. "Schnitzel" Schulz erlief einen Pass in die Tiefe und legte mustergültig auf B. Chandra, der mühelos das 2:0 markierte. Die Spieler des SC Gitter wollen da eine Abseitsposition erkannt haben und kamen aus dem Meckern gar nicht mehr raus. Diese Unstimmigkeiten nutzte T. Hartmann clever aus und zog aus 18 Metern einfach mal ab. Der gegnerische Verteidiger fälschte den Schuss unhaltbar zum 3:0 ab. Kurze Zeit später war Schluss und der LTSV behielt völlig verdient die drei Punkte am Blitzeichenweg. Im Anschluss versammelten sich die Mannschaft und einige Anhänger um einen speziellen Gruß nach Mexiko zu senden.

Sie entrollten ein Transparent auf dem stand: " JORGE VUELVE PRONTO" was übersetzt heißt: "JORGE KOMM BALD WIEDER". Ein Gruß an den momentan in Mexiko verweilenden Jorge. Der lehndorfer Wirbelwind wird sowohl fußballerisch als auch menschlich schmerzlich vermisst.