Details

Landesliga-Spiel gegen den SSV Vorsfelde

Unsere 1. Herren trat am Sonntag, den 11.11.2018 gegen den SSV Vorsfelde an.

+++ Klarer Sieg +++

Damit hätten wohl die Wenigsten gerechnet: Mit einem klaren 4:1 schickt die erste Herren den Tabellenzweiten und Oberligaabsteiger SSV Vorsfelde nachhause. Das Team von K. van der Vorst war von Beginn an wach und spielte diese Partie endlich mal von vorne weg. Lehndorf ließ auf dem Kunstrasenplatz nicht viel zu, nutzte die Räume die Vorsfelde überraschenderweise ständig aufmachte. Der Gast, der bis zu diesem Sonntag nur 12 Gegentore in 14 Spielen kassierte, kam nur sehr schwer in diese Partie. Den Blitzeichenweg zum Kochen brachte B. Chandra, als er in der 34. und 39. Minute zwei Mal goldrichtig stand. Dem ersten Tor ging ein langer Einwurf von T. Woyde voraus, beim zweiten Treffer war es wieder mal ein klasse Freistoß aus dem Halbfeld von Kapitän M. Roth, der über Umwege zu Chandra kam, der so die souveräne 2:0-Pausenführung herstellte. Auch nach der Pause war der LTSV spielbestimmend und überstand die "kritische" Phase nach dem Seitenwechsel, in der man in der Vergangenheit oft den schnellen Anschlusstreffer hinnehmen musste. Nach einer punktgenauen Ecke konnte "der weiße Hai" A. Künne per Kopf sogar das 3:0 für den LTSV erzielen. Der Jubel war groß, Fußball kann manchmal so einfach sein. Doch kurz darauf flammte beim Gast aus Vorsfelde kurzzeitig die Klasse auf, wegen der sie auch da oben stehen: Gute zehn Minuten musste sich der LTSV gegen die wütenden Angriffe der Gäste wehren. In dieser Phase fiel auch das 3:1, was dem Gast verständlicherweise große Hoffnungen machte. Lehndorf hatte zu diesem Zeitpunkt Probleme das Spiel wieder unter Kontrolle zu kriegen. Unter anderem der Pfosten rettete die Jungs vor dem Kippen dieses sicher geglaubten Spiels. Ein weiter Abschlag von Keeper O. Hajok wurde durch einen Gegenspieler versehentlich verlängert, T. Hartmann antizipierte richtig und konnte so unbedrängt zum entscheidenden 4:1 einschieben (76'). 
Die 1. Herren befindet sich momentan in einer klasse Form. Gegen die Topteams der Landesliga macht man derzeit immer eine gute Figur. 
Dieser Schwung muss jetzt mitgenommen werden. Am kommenden Sonntag kommt es zum Spiel der Spiele. Hoffentlich ist bei jedem Lehndorfer dieser Tag im Kalender schon rot markiert. Mehr dazu in Kürze! 

Was für ein Spektakel bei der 2. Herren! Gegen den Gast aus Weddel musste man sich im Hinspiel mit 4:0 geschlagen geben. Am vergangenen Sonntag sollte es jedoch anders kommen. D. Kerlin konnte nach leichten Startschwierigkeiten des LTSV einen lupenreinen Hattrick schnüren (12', 17', 24'). Im Anschluss ließ man Weddel in die Partie kommen, kassierte das 3:1 in der 29. Minute. Nur drei Minuten später konnte N. Meiners den alten Abstand wieder herstellen. Weddel konnte noch vor der Halbzeit auf 4:2 verkürzen. Die zweite Halbzeit hatte es dann nochmal richtig in sich: Die Gäste drehten richtige auf, Lehndorf machte zu viele einfache Fehler. Innerhalb von 20 Minuten konnte Weddel vier Tore erzielen und das Spiel komplett auf den Kopf stellen. Plötzlich lag die Zweite mit 4:6 hinten. Die Köpfe blieben jedoch oben und man kämpfte sich nochmal in diese verrückte Partie. Kapitän M. Kemper konnte nach einem ansehnlichen Spielzug auf 5:6 verkürzen. In der 90. Minute schlug Leihgabe J. Bahlo zu und sicherte der 2. Herren einen verdienten Punkt! Die Mannschaft von A. Juch ist jetzt seit 9 (!) Spielen ungeschlagen.