Details

Landesliga-Spiel gegen den 1. SC Göttingen 05

Unsere 1. Herren trat am Sonntag, den 28.10.2018 gegen den 1. SC Göttingen 05 an.

Endlich ist die Negativserie der 1. Herren gerissen. Nach zuletzt vier Niederlagen in Folge konnte sich das Team von K. van der Vorst am vergangenen Sonntag am Blitzeichenweg mit 2:1 gegen den I. SC Göttingen 05 durchsetzen. Nach der klassischen Abtastphase, in der Lehndorf eine gute Figur machte, schippte Keeper O. Hajok das Spielgerät in die Mitte, wo A. Job mustergültig auf den durchstartenden T. Hartmann spielte, der vor dem Kasten der Gäste die Nerven behielt und den LTSV in Führung schoss (33'). Nach dem Seitenwechsel musste das Team den schnellen Ausgleich hinnehmen (47'). Anders als in den anderen Spielen blieb die Defensive an diesem Tag stabil und konnte den Gegentreffer verkraften. In der 78. Minute folgte ein denkwürdiger Freistoß für den LTSV: Kapitän M. Roth dirigierte Sturmtank B. Chandra an den zweiten Pfosten und schlug den Freistoß präzise. Chandra köpfte sehenswert zum 2:1 für den LTSV ein. In der Schlussphase machte Göttingen nochmal Druck, doch letztlich blieben die Punkte in Lehndorf. 
Am morgigen Sonntag steht ein schweres Auswärtspiel an. Dann geht es zum Tabellendritten SSV Kästorf. Über zahlreiche Unterstützung würde sich die Mannschaft freuen! Anpfiff ist um 14:00 Uhr. 

Die zweite Herren siegt weiter. Bei der Pflichtaufgabe beim Tabellenletzten SCE Gliesmarode stieß das Team von A. Juch jedoch auf heftige Gegenwehr. Schnell war klar, dass das kein Spaziergang wird. Der Führungstreffer durch Leihgabe S. Goebel in der 35. Minute wurde nur fünf Minuten später egalisiert. Nach dem Seitenwechsel erhöhten M. Lange und D. Kerlin für den LTSV. Durch ein Eigentor des Gegners stand es zwischenzeitlich sogar 4:1 für Lehndorf. Doch durch einige Unachtsamkeiten wurde es nochmal spannend. Gliesmarode kam bis auf ein 4:3 heran, doch am Ende nahm man verdient die drei Punkte mit nach Lehndorf.